top of page

Wie sportlich und aktiv sind die Schweizerinnen und Schweizer wirklich?


Die Studie «Global Sport Impact» der Sportbekleidungsmarke ASICS aus dem Jahr 2019 ergab, dass die Schweiz den zehnten Rang der sportlichsten Länder belegt. Dabei wurden 15 verschiedene Kategorien untersucht, um die Aktivität und das sportliche Engagement eines Landes zu bewerten. Fitnessstudios, die Anzahl der registrierten Sportler und öffentliche Sporteinrichtungen wurden dabei berücksichtigt.

Schweiz mit Sportarten
Smuuv Market Sport Circle

Somit kann festgehalten werden, dass die Schweiz ein ausserordentlich sportliches Land ist und körperliche Freizeitaktivitäten eine grosse Rolle spielen. Wenn Auswärtige an die Schweiz denken, dann kommen ihnen sofort das Skifahren, Snowboarden, Wandern, Bergsteigen, Tennis und Langlaufen in den Sinn. Doch auch andere Sportarten wie Fussball, Basketball, Volleyball, Leichtathletik und Schwimmen sind in der Schweiz durchaus beliebt.


Welche Sportarten in der Schweiz am meisten

ausgeführt werden, könnt ihr hier nachlesen:


  1. Wandern: Wandern ist eine der beliebtesten Freizeitaktivitäten in der Schweiz, da es viele wunderschöne Wanderwege in den Bergen und in der Natur gibt.

  2. Skifahren: Die Schweiz ist bekannt für ihre Skigebiete und zieht jedes Jahr viele Skifahrer an, sowohl im Winter als auch im Frühjahr.

  3. Fitness: Fitness ist in der Schweiz sehr beliebt und es gibt viele Fitnessstudios und Fitnesskurse, die angeboten werden.

Frauenfussball

4. Fussball: Fussball ist eine der beliebtesten Mannschaftssportarten in der Schweiz und es gibt viele Fussballclubs und Ligen.

5. Radfahren: Radfahren ist in der Schweiz sehr beliebt und es gibt viele schöne Radwege sowohl auf der Strasse als auch im Gelände.

6. Tennis: Tennis ist in der Schweiz ebenfalls sehr beliebt und es gibt viele Tennisclubs und Plätze.

7. Schwimmen: Schwimmen ist in der Schweiz besonders im Sommer sehr beliebt, da es viele Schwimmbäder und Badeseen gibt.

8. Joggen: Joggen ist in der Schweiz eine beliebte Sportart, da es viele schöne Laufstrecken gibt, sowohl in der Natur als auch in der Stadt.

9. Basketball: Basketball ist in der Schweiz immer beliebter geworden und es gibt viele Basketballclubs und Ligen.

10. Volleyball: Volleyball ist in der Schweiz ebenfalls eine beliebte Sportart, egal ob in der Halle oder im Freien.


Schweiz Nebeldecke

Fakt ist, dass Schweizer aktiv und intensiv Sport betreiben. Dafür ist ein gewisses Equipment notwendig. Bei vielen Schweizern liegt es einfach im Keller rum, da so viel Sport nicht gleichzeitig betrieben werden kann. Laut einer Umfrage des Sportartikelherstellers Decathlon besitzt jeder Bürger unseres Nachbarlandes Frankreich durchschnittlich zehn Sportgegenstände für verschiedene Sportarten. Das können Schuhe, Schläger, Bälle und vieles mehr sein. Dinge, die die meiste Zeit gut im Keller verstaut sind. Sportartikel, die anderen Menschen Freude am Probieren und Ausleihen bereiten können.


Und genau an diesem Punkt kommen wir von Smuuv ins Spiel. Wir bieten euch eine Plattform, in der ihr aufwandslos eure nicht benötigten Sportartikel kostenfrei vermieten könnt. Eine Win-Win Situation für euch, die anderen und sogar die Umwelt. Also durchforstet eure Keller und stellt eure Sportartikel zum Mieten auf unserem Marktplatz smuuv.market an.



Zum Abschluss noch ein paar sportliche Fun-Facts für euch:(Quelle blick.ch)

  • Die Schweiz gehört mit Finnland, Schweden und Dänemark zu den sportlichsten Ländern Europas.

  • Deutschschweizer fahren viel lieber Velo als Romands und Tessiner: In der Deutschschweiz ist es fast die Hälfte, in der französischen und italienischen Schweiz nur knapp 30 Prozent.

  • Schweizerinnen und Schweizer treiben durchschnittlich mehr Sport als Ausländerinnen und Ausländer. Dieser Fact hat angeblich etwas mit dem Bildungsgrad und dem Einkommen zu tun. Somit lautet die Gleichung: Je mehr Einkommen und je besser gebildet, desto sportlicher. Migranten in der Schweiz sind aber deutlich sportlicher als ihre Landsleute in der Heimat.

  • Jeder fünfte erwachsene Schweizer ist Mitglied in einem Sportverein oder haben ein Abo in einem Fitnessstudio.

  • Im Schnitt gibt ein Schweizer rund 2000 Franken im Jahr für Sport aus.


Vielleicht hat euch dieser Artikel animiert und motiviert, mehr Sport zu machen oder sogar eine neue Sportart auszuprobieren. Dann weißt du jetzt, wo das nötige Equipment für den nächsten Besuch in der Natur, der Sporthalle oder sonst wo findest.


Wir freuen uns auf dich.




15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page